Den Kilimanjaro besteigen: eine unvergessliche Erfahrung!

Den Kilimanjaro in Tansania zu besteigen ist wirklich eine unvergessliche Erfahrung. Der Kilimanjaro ist der größte freistehende Berg der Welt und der höchste Berg Afrikas. Der Kilimanjaro erhebt sich aus dem Regenwald im Nordosten Tansanias, bis zu seinem verschneiten Gipfel auf einer Höhe von 5895 Metern.

Diesen inaktiven Vulkan--der höchste Berg in Afrika und der vierthöchste freistehende Berg auf der Erde--zu besteigen, war früher unfassbar, wenn man kein Profikletterer war. Jetzt können auch Sie diesen "schlafenden Riesen" emporsteigen!!

videoKlicken Sie hier, um das Video über den Kilimanjaro und den Aufstieg zu schauen

Für die aufregendste Expedition Kilimanjaro habe ich ein Elf-Tage-Abenteuer zusammengestellt. Es besteht aus 7 Tagen und 6 Nächten Camping auf dem Berg und 4 Tagen in einem sehr schönen Hotel in der kleinen Stadt Moshi (zwei Tage vor und zwei Tage nach dem Aufstieg).

Die Gruppe, die im Dezember 2009 teilnahm, hat den Gipfel am 1. Januar, 2010 erreicht und hat Sylvester auf der Spitze gefeiert!

Die Reise führt Sie in diesen 7 Tagen und 6 Nächten über die Machame Route bis zum Berggipfel, den Uhuru Peak (5896 m). Hier können Sie mehr über die Reiseroute lesen » »

Eine Expedition besteht aus maximal 12 Personen und wird von zertifizierten tansanischen Reiseführern und Gepäckträgern geleitet, die viele Jahre Erfahrung mit Bergklettern haben. Die Reiseführer werden Sie über die schöne Reiseroute sicher zum Berggipfel und somit zum Dach Afrikas bringen, währenddessen die Gepäckträger den Auftrag ausführen, Ihr schweres Gepäck und das Campingzubehör während der ganzen Reise zu tragen.

Wer alleine oder in einer kleinen Gruppe reist, kann auch mit einem Privatführer den Aufstieg unternehmen und kann das Datum des Aufstiegs selbst bestimmen.


Die Expedition Kilimanjaro kostet nur 2300,- US$ pro Person (exkl. Flug nach Tansania) (Die tansanische Regierung 18% Mehrwertsteuer ist ab dem 1. Juli eingeführt 2016). Was können Sie erwarten? »

Sie können den Aufstieg entweder mit einer bereits geplanten internationalen Expeditionsgruppe nehmen (s. unten), mit einer privaten Gruppe von Freunden oder ganz alleine mit einem privaten Reiseführer durchführen.

Suchen Sie den günstigsten Flug

Sie können einen Flug von Düsseldorf International oder Frankfurt International entweder zum Dar Es Salaam oder direkt zum Kilimanjaro International Airport für ungefähr 1000,- EUR buchen..

Abenteuerlustige können auch nach Nairobi, der Hauptstadt Kenias fliegen, und weiter mit einem klimatisierten Shuttlebus von Nairobi nach Moshi, Tansania für 70 USD fahren.

Weitere Informationen über den Flug » » 


































Kalender Expeditionsgruppen 2017

Maximal 12 Plätze pro Expedition frei
Ihre Expedition Kilimanjaro jetzt reservieren!
Die angegebenen Zeitpunkt unter der Ankunft in Tansania (Tag 1).


Bitte beachten Sie unsere Tagesordnung auf der Startseite unserer englischen Homepage. Ihre Expedition Kilimanjaro jetzt reservieren!

Denken Sie daran, dass Sie auch die Möglichkeit haben, einen individuellen Termin zu bestimmen. Der Preis bleibt der gleiche.

Präsentiert von

Ramon Stoppelenburg Ramon Stoppelenburg

Reisespezialist, niederländischer Schriftsteller, Fotograf, Kinobetreiber in Kambodscha and Marketingproduzent. Hat den Kilimanjaro seit Juni 2008 regelmäßig bestiegen.
Weiter »


Wer hat den Gipfel schon bestiegen?

Die Expedition geschafft? Schicken Sie uns ein Foto davon, damit Sie im Fotoalbum erscheinen!


Diese war die Gruppe vom 12. Februar, 2010. 15 Teilnehmer haben den Berggipfel bestiegen!
Guido Schouw: "Zum Schluss: hat sich definitiv gelohnt, unvergesslich, die Höhenkrankheit ist nicht zu unterschätzen! :), die Träger sind Helden! Und der fantastische Herr Lei (links) mit 68 auf dem Berg: ein Vorbild für uns alle!"

Weitere Kommentare anzeigen »



Links

Den besten Ratgeber online über Amazon beziehen ($19.99).
Henry Stedman: 'A Trekking Guide to Africa's Highest Mountain'


Awards

National Geographic


Partner

Unterstützer von dem Kilimanjaro Guide Scholarship Foundation